Seite zurück: SachvRatG

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Sale- and Leaseback- Vertrag

Sale- and Leaseback-Vertrag (Substantiv) der

    • (engl.) sale and lease back - Kaufen/verkaufen und zurück (Ver)mieten
    • ist der Kauf einer Sache, verbunden mit ihrer Vermietung an den Verkäufer. Solche Verträge sind in der Regel als Finanzierungsleasingverträge ausgestaltet und als zusammengesetzte Verträge zu charakterisieren.
    • In jüngster Zeit oft im öffentlichen Bereich anzufinden: die öffentliche Hand (Gemeinden, Kreise, Länder) verkauft z.B. Gemeindebetriebe oder -einrichtungen, um diese dann vom zumeist ausländischen Käufer zurückzumieten. Dieses Geschäft soll sich für beide Seiten lohnen: die öffentliche Hand hat "Cash", der ausländische Käufer/Leasinggeber kann Steuervorteile (Steuerreduzierung) nutzen. Diese Verträge können zu zwischenstaatlichen Verstimmungen sorgen, wenn dadurch die Steuereinnahmen des Leasinggeber-Landes stark reduziert werden.
    • Rechtsgebiet: Zivilrecht - Kaufrecht


     

    Das kann auch von Interesse sein

    Sie sind im Allg. Recht

    Gesetzliche Grundlagen

    Gesetze in der Übersicht

    Partnerangebote für Allg. Recht:





    Inhalt nach Stichworten

    a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

    Fundstelle auf MeinRechtsportal

    Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 11843
    Kurzlink: p8n.net/?11843

    Nächste Seite: Satellitenbüro

    © 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz