Seite zurück: Vorsteuer

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Vorsteuerabzug

Vor|steu|er|ab|zug (Substantiv) der

 

  • Erläuterung: Als Vorsteuerabzug bezeichnet man die Verrechnung der Vorsteuer mit der an das Finanzamt abzuführenden Umsatzsteuer. Die Vorsteuer bezeichnet den Teil der Umsatzsteuer, den der Unternehmer vom Finanzamt wieder zurück erhält. Die Vorsteuer wird von der abzuführenden Umsatzsteuer abgezogen. Sie entsteht bei Ausgaben, die für das Unternehmen notwendig sind, etwa beim Einkauf von Büromaterial oder Werkstoffen für die Produktion. Der Abzug der Vorsteuer ist abhängig davon, ob für bestimmte Sachverhalte Vorsteuer anfällt.
  • Rechtsgebiet: Öffentliches Recht - Steuerrecht
  • Rechtsprechung: BFH


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 22185
Kurzlink: p8n.net/?22185

Nächste Seite: Vorstrafe

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz