Seite zurück: eximieren

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Existenzgründer

Exis|tenz|grün|der (Substantiv) der, die

 

ist jmd., der eine Existenz gründet

sind natürliche Personen, die

  1. während der letzten fünf Jahre vor der Betriebseröffnung

  2. weder an einer Kapitalgesellschaft unmittelbar noch mittelbar zu mehr als 10 % beteiligt gewesen waren

  3. noch Gewinneinkünfte erzielt haben

Auch Gesellschaften (z.B. OHG oder GbR) gelten als Existenzgründer, wenn alle Mitunternehmer die genannten Voraussetzungen erfüllen. Das gleiche gilt für Kapitalgesellschaften, an der nur natürliche Personen beteiligt sind und die die angeführten Voraussetzungen erfüllen.

 

Existenzgründer können eine erhöhte Ansparabschreibung nutzen. Lohnenswert ist diese Abschreibung nur, wenn auch Gewinne erzielt werden.

 

Rechtsgebiet: Steuerrecht - Existenzgründerrecht


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 21168
Kurzlink: p8n.net/?21168

Nächste Seite: Existenzgründerberatung

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz