Seite zurück: Erkenntnisverfahren

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Erlaubnisvorbehalt

Er|laub|nis|vor|be|halt (Substantiv) der, die ~e

 

  • Der gesetzliche Erlaubnisvorbehalt führt dazu, dass etwas nur erlaubt ist, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Der Erlaubnisvorbehalt galt beispielsweise in der Rechtsberatung. Diese war ohne Ausnhame nur Anwälten (Volljuristen) vorbehalten. Ein weiteres Beispiel für den Erlaubnisvorbehalt ist ein Bereich des Datenschutzes. Grundsätzlich ist es verboten, Daten zu verarbeiten, es sei denn, der Inhaber hat eingewilligt.
  • Öffentliches Recht - Gesetzgebung


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 19596
Kurzlink: p8n.net/?19596

Nächste Seite: Ermessen

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz