Seite zurück: EbIT

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: EbITDA

EbITDA (Abkürzung) das

 

<typolist>

engl. Earnings before Interst, Taxes, Depreciation and Amortization = operatives Ergebnis vor Zinszahlungen, Steuern, Abschreibungen und Abschreibung auf immaterielle Vermögenswerte, das außerordentliche Faktoren ausschließt

ist die Kennzahl für die Fundamentalanalyse von Aktien

Durch Eleminierung der verschiedenen Steuerbelastungen und des Verschuldungsgrades ist EbITDA als international vergleichbare Größe für den Unternehmenserfolg geeignet.

Das EBITDA gibt eine der aussagekräftigsten Erfolgskennzahlen um die operative Ertragskraft einer Gesellschaft zu beurteilen. Da international betrachtet die Gesellschaften unter unterschiedlichen Gesetzgebungen bilanzieren, ermöglicht die Kennzahl EbITDA aufbauend auf dem EbIT aussagekräftigere Vergleiche der operativen Ertragskraft als man durch den ausgewiesenen Jahresüberschuss erhält.

Um das EbITDA sinnvoll für Unternehmensvergleiche zu nutzen, eignet sich die Kennzahl EbIT-Marge.

</typolist>

 

 

<typolist>

Rechtsgebiet: Wirtschaftsrecht, Aktienrecht

</typolist>

 


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 8958
Kurzlink: p8n.net/?8958

Nächste Seite: EbITDA-Marge

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz