Seite zurück: RStBl

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Rücklage

Rück|la|ge (Substantiv) die, die ~n

 

  • Rücklagen sind derjenige Teil eines Jahresgewinns (Jahresüberschuss) eines Unternehmens, der nicht an die Eigentümer des Unternehmens ausgeschüttet wird, sondern im Unternehmen verbleiben. Dieser Vorgang, der in erster Linie der Stärkung der Finanzkraft des Unternehmens diente, bezeichnet man auch als Thesaurierung. Rücklagen gehören damit zum Eigenkapital des Unternehmens. Das Agio wird den Rücklagen zugeführt. Der Gegenpart zur Rücklage ist die Rückstellung. [@]
  • Rechtsgebiet: Zivilrecht - Handels- und Gesellschaftsrecht

[ak]


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 13999
Kurzlink: p8n.net/?13999

Nächste Seite: Rückstellung

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz