Seite zurück: RIW

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Robe

Ro|be (Substantiv) die, die ~n

 

  • ist die Arbeitstracht des Volljuristen vor Gericht. Sowohl Richter, als auch Anwälte und der Staatsanwalt tragen diese beim Prozess. Neben den typischen schwarzen Roben gibt es auch rote und blaue Roben.
  • Die roten Roben tragen die Richter bei den obersten Bundesgerichten und den Landesverfassungsgerichten. Blaue Roben werden von den Richtern in den "nicht ordentlichen" Gerichtszweigen getragen. Bei den schwarzen Roben unterscheidet man Richter und Anwalt dadurch, dass die Robe des Richters einen Aufsatz aus Samt trägt. Die Robe des Prozessbevollmächtigten (= Anwalt) ist schwarz. Teilweise wird bei den Amtsgerichten auf das Auftreten des Anwalts in Amtstracht verzichtet. Meist ist es jedoch so, dass die Gerichte sehr wohl auf ein Auftreten in Amtstracht achten. Dies kann soweit gehen, daß derjenige Anwalt, der seine Robe vergessen hat, im Prozess nicht auftreten darf und deswegens schon mal ein Versäumnisurteil ergeht.
    Für Gerichte und die juristischen Fakultäten Preußens befehlte der Soldatenkönig 1726: "Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen ... zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt."
  • Prozessrecht


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 13062
Kurzlink: p8n.net/?13062

Nächste Seite: ROI

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz