Seite zurück: AbfBeauftrV

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Wörterbuch: Abfechtung

Ab|fech|tung (Substantiv) die

 

  • der letztwilligen Verfügung. Eine letztwillige Verfügung (z. B. Testament oder Erbvertrag) kann angefochten werden, soweit der Erblasser über den Inhalt seiner Erklärung im Irrtum war oder eine Erklärung dieses Inhalts überhaupt nicht abgeben wollte und anzunehmen ist, dass er die Erklärung bei Kenntnis der Sachlage nicht abgegeben haben würde. Die Anfechtung erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Nachlassgericht; sie kann nur binnen Jahresfrist erfolgen.
  • Rechtsgebiet: Erbrecht - §§ 2078 ff. BGB


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 18385
Kurzlink: p8n.net/?18385

Nächste Seite: Abfindung

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz