Seite zurück: abalienatio

Kontakt für Latein

Was ist das?

Latein: aberratio ictus

<typolist>

Rechtsgebiet: Lateinischer Fachausdruck - Strafrecht AT - Irrtum - § 15 StGB

</typolist>

 

  • Erläuterung: ist das Fehlgehen der Tat; der Täter trifft statt des vorgesehenen Tatobjektes versehentlich ein anderes. (Täter will ein Tier auf der Jagd erschiessen, trifft aber versehentlich O; es liegt eine versuchte Sachbeschädigung des Tiers in Tateinheit mit fahrlässiger Tötung des O vor). Hat der Täter den Gegenstand der Tat mit einem anderen verwechselt, liegt keine aberratio ictus, sondern ein error in persona vel objekto vor.


 

Partnerangebote für Latein:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 3897
Kurzlink: p8n.net/?3897

Nächste Seite: ablatio

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz