Seite zurück: § 7 BuchPrG Ausnahmen

Kontakt für Zivilrecht

Was ist das?

Gesetzestexte: § 8 BuchPrG Dauer der Preisbindung

(1) Verleger und Importeure sind berechtigt, durch Veröffentlichung in geeigneter Weise die Preisbindung für Buchausgaben aufzuheben, deren erstes Erscheinen länger als 18 Monate zurückliegt.


(2) Bei Büchern, die in einem Abstand von weniger als 18 Monaten wiederkehrend erscheinen oder deren Inhalt mit dem Erreichen eines bestimmten Datums oder Ereignisses erheblich an Wert verliert, ist eine Beendigung der Preisbindung durch den Verleger oder Importeur ohne Beachtung der Frist gemäß Absatz 1 nach Ablauf eines angemessenen Zeitraums seit Erscheinen möglich.


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Zivilrecht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Zivilrecht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 13588
Kurzlink: p8n.net/?13588

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz