Kontakt für Zivilrecht

Was ist das?

Gesetzestexte: § 675u BGB Haftung des Zahlungsdienstleisters für nicht autorisierte Zahlungsvorgänge

Im Fall eines nicht autorisierten Zahlungsvorgangs hat der Zahlungsdienstleister des Zahlers gegen diesen keinen Anspruch auf Erstattung seiner Aufwendungen. Er ist verpflichtet, dem Zahler den Zahlungsbetrag unverzüglich zu erstatten und, sofern der Betrag einem Zahlungskonto belastet worden ist, dieses Zahlungskonto wieder auf den Stand zu bringen, auf dem es sich ohne die Belastung durch den nicht autorisierten Zahlungsvorgang befunden hätte.

Neu seit 31. Okt. 2009


     

    Das kann auch von Interesse sein

    Sie sind im Zivilrecht

    Gesetzliche Grundlagen

    Gesetze in der Übersicht

    Partnerangebote für Zivilrecht:





    Inhalt nach Stichworten

    a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

    Fundstelle auf MeinRechtsportal

    Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 20742
    Kurzlink: p8n.net/?20742

    © 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz