Seite zurück: § 23 VwVfG Amtssprache

Kontakt für Allg. Recht

Was ist das?

Gesetzestexte: § 24 VwVfG Untersuchungsgrundsatz

(1) Die Behörde ermittelt den Sachverhalt von Amts wegen. Sie bestimmt Art und Umfang der Ermittlungen; an das Vorbringen und an die Beweisanträge der Beteiligten ist sie nicht gebunden. Setzt die Behörde automatische Einrichtungen zum Erlass von Verwaltungsakten ein, muss sie für den Einzelfall bedeutsame tatsächliche Angaben des Beteiligten berücksichtigen, die im automatischen Verfahren nicht ermittelt würden.

(2) Die Behörde hat alle für den Einzelfall bedeutsamen, auch die für die Beteiligten günstigen Umstände zu berücksichtigen.

(3) Die Behörde darf die Entgegennahme von Erklärungen oder Anträgen, die in ihren Zuständigkeitsbereich fallen, nicht deshalb verweigern, weil sie die Erklärung oder den Antrag in der Sache für unzulässig oder unbegründet hält.

Fassung ab 01. Jan 2017

________________________

Fassung bis einschl 31. Dez 2016

(1) Die Behörde ermittelt den Sachverhalt von Amts wegen. Sie bestimmt Art und Umfang der Ermittlungen; an das Vorbringen und an die Beweisanträge der Beteiligten ist sie nicht gebunden.

(2) - (3) ...


 

Das kann auch von Interesse sein

Sie sind im Allg. Recht

Gesetzliche Grundlagen

Gesetze in der Übersicht

Partnerangebote für Allg. Recht:





Inhalt nach Stichworten

a al ap b beg boa c d die eg eig erw f fe fi fl fo fs g goa i j k l m n o p q r rau s sci stp t u ver vw w we wg wo z zi zs zw

Fundstelle auf MeinRechtsportal

Zitierung: MeinRechtsportal.de, Artikel 19099
Kurzlink: p8n.net/?19099

© 2005-2016 juristi. | Impressum | Datenschutz